Auf dieser Seite findet man die aktuellen Tätigkeiten des Vereins. Wollen Sie per e-Mail die aktuellen Informationen erhalten, verwenden Sie bitte nachfolgenden Link und senden Sie von der Empfängeradresse eine e-Mail – office@hilfemitherz.at

22. August 2022
Bei der Firma HolZZone findet am 9. und 10. September 2022 jeweils in der Zeit von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr ein exklusives Möbel-Outlet statt. Der Inhaber der Firma HolZZone ist der Obmann des Vereins Hilfe mit Herz.

Im Zuge dieses Möbel-Outlet’s – es können hochwertige Vollholzmöbel erstanden werden – findet auch ein Flohmarkt für den Verein statt. Die Einnahmen des Flohmarktes werden zum Ankauf von benötigten Lebensmitteln und für die Finanzierung der Transporte in die Ukraine verwendet.

Den aktuellen Folder zum Event kann man sich hier downloaden.

9. August 2022
Beim Vorbereiten von Bekleidung für den LKW Nr. 20 wurden in einer Jacke ein großer Fund gemacht – zwei Sparbücher mit einer Gesamteinlage von 40.000.- EURO. Die beiden Sparbücher wurden umgehend auf die Dienststelle der Polizei Guntramsdorf verbracht.
Diese konnten den Besitzer ausfindig machen. Es war eine Verlassenschaft von der die Bekleidungsstücke gespendet wurden.
Die Besitzer bedankten sich bei Michael Kammerer für die Benachrichtigung der Polizei Guntramsdorf mit einer kleinen Spende.

25. Juli 2022
Michael Kammerer und seine Frau Nataliya waren wieder vor Ort.
Eine kurze Zusammenfassung dieser Reise.

Es war etwas sehr schreckliches!!! Wir waren in einem Hotel im Zentrum der Stadt, welches höchste Gebäude der Stadt ist, neben dem Hotel ist die Militärverwaltung!

!!! ALARM !!! – Wir haben diesen hautnah erlebt

Der Klang dieser sich wiederholenden Sirene ist schrecklich!!! In diesem Moment man versteht, dass es Ihnen in keiner Weise hilft, in einem Hotel im Bett zu liegen (es war um 4 Uhr morgens!), wenn eine Rakete oder eine Bombe einschlägt!!!
Es sind Militärfahrzeuge auf der Straße… der Krieg ist SCHRECKLICH und geht in der Ukraine weiter!

!!! ALARM !!!

Nach wie vor leben vorübergehend Vertriebene in Bildungseinrichtungen der West Ukraine, aber der erste September naht und wie der Landeshauptmann des Gebiets Transkarpatien und sein Stellvertreter betonten, Kinder müssen lernen!
Sie haben bereits 2 Schuljahren verloren, zuerst wegen der Pandemie, jetzt wegen des Krieges! Daher ist die wichtigste Aufgabe vor der alle Governments der Westregionen der Ukraine die Wiederherstellung bzw. Renovierung leerer, unbesetzter Gebäuden zu reparieren und die innerhalb des nächsten Monats zur Verfügung zu stellen, damit alle Vertriebenen umgezogen werden können!
Daher sollten alle Bildungseinrichtungen bis zum 1. September 2022 für die Ausbildung verfügbar sein. Die staatliche Führung der Ukraine stellt ihrerseits Mittel aus dem Haushalt bereit, auch die örtlichen Gemeinden suchen das Geld überall, aber sie freuen sich über jede Hilfe von unserer Seite d.h. von jeder Sponsor bei der Reparatur von Bildungseinrichtungen!
Unsere Geschäftspartner sind auch involviert und werden die Möbel für Vertriebenen beliefern, z.B. ein einfaches Set: das Bett, der Schrank und das Nako pro Person.
Es gibt insgesamt 120 Bildungseinrichtungen im Region Transkarpatien, die repariert werden müssen, einige davon benötigen Generallrenovierung, andere nur optisch. Manche sind in so schlimmen Zustand, dass nach EU-Regeln sollen sofort gesperrt werden! Dies sind die Einrichtungen, in denen Vertriebene sich noch befinden aber die bis zum 1. September leer werden müssen. Es gibt also viel Arbeit!
Wir möchten mit einer Schule im Heimatdorf von Nataliya – Veliki Luchki – beginnen.
Es ist das größte Dorf in der Region Transkarpatien und das fünftgrößte in der Ukraine. Mehr als 1.000 Kinder lernen hier. Dies ist eine Gesamtschule mit 1-3 Abschlussstufen, da es ein 12-jähriges Ausbildungssystem ist.

Besonders erfreulich und motivierend ist, dass eine Foundation eines Autoreparaturkonzerns bereit ist und zugesagt hat, solche Projekte in der Ukraine zu unterstützen! Sie sind bereit, alle Projekte im Zusammenhang für das Kindeswohl zu unterstützen!

Wir erhalten vom Bürgermeister des Dorfes eine ausführliche Darstellung des Dorfes, damit wir und unsere Sponsoren eine Vorstellung und detaillierte Informationen über das Projekt geben können. Außerdem erhalten wir Angebote für Schulreparaturen von Baufirmen und Reparaturfirmen. Diese Angebote werden von uns und unseren ukrainischen Partnern auf Richtigkeit und Erfordernisse geprüft.
Damit möchten wir wieder etwas Großes und Gutes beginnen und dann mit den Sponsoren besprechen!

Sollten Sie die Möglichkeit haben uns bei dieser großen Aufgabe unterstützen, treten Sie bitte mit uns unter office@hilfemitherz.at in Kontakt.

Wir sammeln weiter, jedes Päckchen Nudel, jede Konserve und jede Flasche Wasser ist wichtig!
Der Bedarf ist unendlich groß.

21. Juli 2022
Heute wollen wir auf ein Thema aufmerksam machen, welches den Verein „Hilfe mit Herz“ noch nicht betrifft. Dazu verlinken wir zu einen Artikel der Zeitschrift „Heute“ von Oberösterreich:

Ukraine – Hilfsinitiativen werfen entnervt das Handtuch

Teile dieses Artikels können wir – leider – bestätigen.

Das Team „Hilfe mit Herz“ von hilfswilligen freiwilligen, welche ohne Abgeltung – in welcher Form auch immer – die Zeit und Ressourcen einsetzen wird weiter arbeiten, um ohne große Verzögerung Spenden denjenigen Personen bereitzustellen, welche auf diese Hilfeleistungen Vorort angewiesen sind.

Wir sind bemüht, diese Hilfslieferungen weiter zu organisieren und durchzuführen.

15. Juli 2022
Wir konnten heute wieder einen LKW-Zug in die betroffenen Gebiete mit Hilfsgütern verabschieden.
Dies war der 19 LKW den wir, Dank der Unterstützer und den vielen Spendern und Spenden die wir verladen durften, auf den Weg schicken.


Ein besonderer Dank der Gemeinde Wr. Neudorf und deren Spendern, welche uns Notfallpakete in Form von Rucksäcken – gefüllt mit Lebensmitteln und Konserven – Decken/Schlafsäcke mittels der FF Wr. Neudorf überbrachten.




Auch ein besonderer Dank an Herrn Mag. Michael Brookhouse-Pasterniak – TAXCOACH Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH & Co KG – für die Unterstützung die uns laufend zu Gute kommt. Es wäre oft schwierig den Betroffenen in der Ukraine ohne Hilfe von dieser Seite zu helfen.

Aber auch den Spendern mit kleinen Lebensmittelpaketen und jenen Personen welche in die dafür vorgesehenen „Spendenwagerln“ bei Billa in Spar in Guntamsdorf Lebensmittel hineinlegen, sei hier der Dank ausgesprochen.

Wenn man zusammen hilft, ist vieles möglich.

An dieser Stelle soll auch nicht unerwähnt bleiben, das die FF Guntramsdorf immer wenn wir Bedarf haben zur Stelle ist. Sei es beim Beladen mit dem Stapler oder abholen von Spenden, welche bereits auf Paletten verladefertig vorbereitet sind. Dieses mal konnten neun Palletten mit Lebensmittel aus diesem Grunde verladen werden.


Nach der Vorbereitung für die Verladung …



… konnte umgehend damit begonnen werden




Eine besondere Aufgabe bei dieser Beladung: es wurde ein PKW gespendet der ohne Rampe auf den LKW verladen werden musste. Auch hier war wieder ein „Dauerhelfer“ wenn er gefragt wird zur Stelle – Andreas St.
Auch hier sei der Dank ausgesprochen.




Nach Beendigung des Verladevorganges konnte der 19 LKW auf den Weg geschickt werden.


Wir arbeiten bereits an der Organisation des LKW’s Nr. 20.
Wenn Sie uns dabei unterstützen könnten, würden wir uns und auch die Empfänger in der Ukraine sehr freuen. Einfach HILFE MIT HERZ.

9. Juli 2022
Es ist für Freitag den 15. Juli 2022 vorgesehen einen weiteren LKW Zug, dies ist der 19 LKW, mit Hilfsgütern in die betroffenen Gebiete auf den Weg zu schicken. Wenn Ihre Spende auf diesen LKW verladen werden soll, bitte diese bis Donnerstag Nachmittag in der Druckfabrik – Firma Holzzone – abgeben.

20. Juni 2022
Am heutigen Tage erreichte uns wieder eine dringend benötigte Lebensmittelspende. Der Inhaber der Firma Schmid-Estriche (www.estrich-schmid.at), Karl Schmid und seine Mitarbeiter legten zusammen und ermöglichten diese Spende. Im Namen der Empfänger danken wir für diese Unterstützung.

Übergabe der Lebensmittelspende
15. Juni 2022
Wir freuen uns Ihre Spendenabgaben an Samstagen zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr oder nach vorheriger Terminvereinbarung unter office@hilfemitherz.at entgegennehmen zu dürfen.

Zur Zeit ist Aufgrund von urlaubsbedingten Engpässen die Spendenabgabe an Samstagen nicht durchgehend besetzt.

Bitte stellen Sie Ihre Spende im gekennzeichneten Bereich ab.
Wir danken für Ihre Unterstützung und hoffen auf Ihr Verständnis.

27. Mai 2022
Am heutigen Tage konnten wir wieder einen vollbeladenen LKW auf die Reise schicken – an dieser Stelle gebührt der Dank wieder unseren Unterstützern welche mit Sachspenden und Geldspenden dies ermöglichten.

Leider ist ein Ende der erforderlichen Hilfslieferungen nicht abzusehen. Daher versuchen wir wieder umgehend Hilfsgüter zu organisieren und für die Verladung des nächsten LKW’s vorzubereiten.

Unsere Lieferungen gehen direkt in die betroffenen Gebiete. Die Ankunft und die Verteilung wird durch unsere Partner vor Ort umgehend bestätigt. Dieser LKW wird am Montag den 30. Juni 2022 eintreffen und die Nahrungsmittel, Bekleidung und medizinische Güter werden umgehend verteilt.

20. Mai 2022
Unterkünfte

Aus aktuellem Anlass werden zwei Unterkünfte benötigt.
1 – Eine Mutter mit Baby (das Baby wurde in Österreich entbunden)
2 – Eine Großfamilie mit sieben Personen – zwei mal Großeltern mit Tochter und zwei Kindern. Diese sind zur Zeit in einem Haus untergebracht welches verkauft wurde und mit Juni 2022 nicht mehr zur Verfügung steht.

Sollte Sie die Möglichkeit habe in einen dieser Hilferufe zu helfen, treten Sie bitte unter office@hilfemitherz.at mit uns in Kontakt.

16. Mai 2022 – 1
Letztes Wochenende sind Michael Kammerer und seine Frau Nataliya Livak wieder in der Ukraine gewesen. Sie konnten sich überzeugen, das die Hilfslieferungen vor Ort ankommen und von den jeweiligen Verwaltungsbehörden an jene Personengruppen (Inlandsflüchtlinge – welche ihr Heimatland nicht verlassen wollen und an die örtliche Bevölkerung) übergeben werden und wurden.

Dabei wurde der zur Zeit dringende Bedarf

– Spitalsnachthemden
– Verbandsmaterial
– Medikamente jeder Art
– Wasserkocher
– kleine Backöfen
– Rettungsfahrzeug
(die Verletzten können nicht in die noch funktionsfähigen Krankenhäuser transportiert werden)
– festes Schuhwerk (zB.: Wanderschuhe)
– Haltbarmilch
– Mehl
– haltbare Lebensmittel (Konserven, Zucker, Teigwaren, usw.)

genannt.

Es ist nun wieder die Aufgabe des Vereins womöglich diesen Bedarf zu organisieren und schnellstmöglich in die Ukraine zu liefern.

Wenn sie diesbezüglich Möglichkeiten haben, dabei zu Unterstützen bitte – office@hilfemitherz.at

16. Mai 2022 – 2
Heute wurden zwei Familien (Frauen mit Kindern) welche in Guntramsdorf Unterkunft (Pfarrhaus Guntramsdorf, private Wohnmöglichkeit) gefunden haben, mit den Notwendigsten (Kleidung, Lebensmittel, Hygieneartikel, Lernunterlagen) ausgestattet – auch vor Ort wird nach Möglichkeit geholfen.

Die bereitgestellten Lebensmittel, Bekleidung, usw. wurden zu den Unterkünften gebracht

12. Mai 2022
Nach einer langen Reise – Odessa – Wien – Mödling – Guntramsdorf – welche überstürzt angetreten werden musste, kam eine Frau mit einem Kind durch Zufall in der Druckfabrik an.

Vorort wurde eine sofortige Verpflegung bereitgestellt und danach Kleidung und Verpflegung für die erste Zeit bereitgestellt.
Damit sichergestellt werden konnte, das während der behördlichen Wege zumindest einmal pro ein warmes Essen möglich ist, wurde mit einem Guntramsdorfer Heurigenbetrieb Kontakt aufgenommen.

Nach darstellen der Situation kam die Antwort „kein Thema, sie sollen essen kommen“.

Auf diesem Wege – DANKE

2. Mai 2022

Im GC Guntramsdorf wurde bei Bernie’s Texas Scramble Turnier ein vierstelliger Euro-Betrag für die Ukraine gespendet.
Bei bestem Golfwetter entschieden sich viele Teilnehmer im GC Guntramsdorf ihre Schläger für einen guten Zweck zu schwingen. Mit Erfolg, denn Familie Kammerer von der Firma Holzzone bekam am Ende des Tages die Hälfte der Turniereinnahmen von Karl Leither und Stefan Unden für den Verein „Hilfe mit Herz“ für die Ukrainehilfe überreicht.

Turnierbericht unter https://www.noegv.at/golf-gegen-den-krieg-guntramsdorf-ukraine-2022/

v.l. Karl Leither, Stefan Unden, Michael Kammerer und seine Frau Nataliya Livak

Im Namen der Personen in der Ukraine – DANKE !!!